Vorheriger Vorschlag

Stadt ohne Autos

Das Ziel muss sein, dass alle Städet autofrei sind. Dafür ist ein Ausbau des Angebotes notwendige, es muss alternativen für Gewerbe und deren Kunden (z.B. Warentransporte) geben und die Mobilität muss 24/7 zur verfügung stehen.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Die Stadt wäre ohne Induvidualverkehr nicht mehr bewohnbar

Eine Stadt ist ohne Gewerbe und Dienstleistungen realistisch gesehen nicht bewohnbar und wäre als Wirtschaftsraum undenkbar, sprich keine Arbeitsplätze, keine Versorgungssicherheit, keine Wirtschaft.

weiterlesen

Verkehrsmittel oder fahrbarer Persönlichkeitsersatz?

Drei Viertel des Verkehrs in Zürich werden schon jetzt mit ÖV, Velo oder zu Fuss bewältigt. Ein Auto besitzt in Zürich nur noch jeder Dritte. Und wenn man sich die Autos so anschaut, die auf den Strassen herumlärmen, dann drängt sich die Vermutung auf, dass man so ein Auto mehr zur Selbstdarstellung, denn als Transportmittel hat. Es wäre wünschenswert, den verbliebenen motorisierten Individualverkehr nochmals deutlich zu reduzieren - durch Abbau von Parkplätzen und andere Restriktionen.