Vorheriger Vorschlag

Verkehrsmittel oder fahrbarer Persönlichkeitsersatz?

Drei Viertel des Verkehrs in Zürich werden schon jetzt mit ÖV, Velo oder zu Fuss bewältigt. Ein Auto besitzt in Zürich nur noch jeder Dritte.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Das Auto muss eine Möglichkeit bleiben

Ja, Leute, die mitten in der Stadt Zürich wohnen, brauchen vielleicht kein Auto.

weiterlesen

Die Stadt wäre ohne Induvidualverkehr nicht mehr bewohnbar

Eine Stadt ist ohne Gewerbe und Dienstleistungen realistisch gesehen nicht bewohnbar und wäre als Wirtschaftsraum undenkbar, sprich keine Arbeitsplätze, keine Versorgungssicherheit, keine Wirtschaft.
Darauf folgen keine sozialen Leistungen mehr, da kein Steuersubstrat in dem Mass mehr vorhanden ist.
Der Verkehr ist der Lebensnerv unserer Gesellschaft welcher nicht nur auf den ÖV abgestützt werden kann.
Das Gewerbe und die Dienstleistung der Privaten und der öffentlichen Hand benötigen einen bezahlbaren Individualverkehr, der selbstverständlich auch ökologischer werden muss.